Sorry, but the version of Internet Explorer you are using is not supported. Please click here to upgrade your browser.

Erweiterung des Löschersortiments mit F-500

Mit der Einführung unseres Löschersortiments mit dem Additiv F-500 und der für F-500 Zumischungen modifizierten VENTURI-Strahlrohre stehen seit einiger Zeit zusätzliche und sehr effektive Möglichkeit der Brandbekämpfung zur Verfügung. Wir berichteten mehrfach über deren Vorteile, Anwendungsgebiete und Einsatzberichte der Feuerwehren. Laufend kommen neue Anwendungsbereiche hinzu, so konnten wir im März erfolgreich Li-Ionen-Batterien mit dem WA 9 F-500 löschen. Um dieses Marktsegment weiter zu unterstützen, haben wir 2 Produktergänzungen vorgenommen:

a) Das Rating des WA 9 F-500 wurde problemlos auf 27A erhöht, damit hat der Löscher nicht mehr 6 LE sondern jetzt 9 LE. Dadurch wird die Ausstattung von Arbeitsstätten mit dem WA 9 F-500 wesentlich attraktiver (z.B. A-Risiken, Gummi, Kunststoffe, Batterien und Ladestationen, Abfallwirtschaft, Kohleindustrie, Photovoltaik).

b) In den letzten Monaten steigerte sich die Nachfrage an fahrbaren Geräten mit F-500, daher haben wir diese Marktlücke nunmehr geschlossen. Seit November 2015 steht der WA 50 F-500 P zur Verfügung. Dieses fahrbare Löschgerät bietet folgende Vorteile:

  • Aufladegerät

  • Edelstahlbehälter

  • Additiv F-500 in gesonderter Konzentratkartusche

  • Druckstabilisierungssystem (konstanter Druck über die Spritzzeit)

  • Sicherheits- und Rückschlagventil serienmäßig

  • 3 Rollen als Schutz gegen das Umfallen beim Ziehen am Schlauch

  • Varianten mit 5m und 10m Schlauch verfügbar

Nach umfangreichen Tests seitens der Veranstalter wurden für die Absicherung des Formel 1-Rennens auf dem Hockenheimring (29. – 31. Juli 2016) tragbare und fahrbare F-500 Löschgeräte ausgewählt. Dies unterstreicht die hohe Löschleistung dieser Technologie.

In der Anlage werden weitere Details der Geräte gezeigt.

Produkt-Datenblatt  WA 50 F-500P

Produkt-Datenblatt  WA 9 F-500 mit höherem Rating